Prozess

Street Life Ideenskizzen, Berlin 2011

Street Life Ideenskizzen, Berlin 2011

1. Kick-Off: Was sind die Ziele?

Das erste Treffen zu Projektbeginn dient nicht nur dazu sich mit den Gegebenheiten und dem Gebiet vertraut zu machen, sondern ist auch dazu sich kennenzulernen und die Projektziele zu definieren. Beim Kick-Off Treffen wollen wir Ihnen zuhören und Ihre Erwartungen und Ziele verstehen.

2. Einarbeitung: Was sind die Fakten?

Nun erstellen wir ein Projektprofil, indem wir Informationen zum existierenden Kontext, früheren Plänen, laufenden Projekten im und um das Planungsgebiet, sowie zu räumlichen, wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Verhältnissen zu einer Datenbasis zusammenstellen. Diese Daten werden von uns kritisch beleuchtet, überprüft und interpretiert. Das Ergebnis dieser Projektphase ist ein Katalog mit einer Auswahl von Karten des Projektgebiets, der einen analytischen Blick auf die Situation erlaubt und erste Bewertungen vornimmt. In dieser Phase ziehen wir auch vergleichbare Projekte aus aller Welt heran die als Referenz dienen können.

3. Zielsetzung: Das sind Die Rahmenbedingungen

Die vorherige kritische Analyse kombiniert mit den Erwartungen des Auftraggebers erlaubt es nun, Zielvorgaben für das Projekt festzulegen soweit dies noch nicht geschehen ist – ob zu bebauter Fläche, Zeitvorgaben oder ökologischen und gesellschaftlichen Fragen. In diesem Schritt ist enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden besonders wichtig.

4. Konzepte erstellen und testen: Das sind unsere Optionen

Dies ist die erste Phase der „Strukturierten Kreativität“, bei der Design-Ideen in Bezug auf die gesetzten Zielvorgaben bewertet werden. In der darauf folgenden freien kreativen Phase entwickeln wir unkonventionelle Lösungen, die wiederum in einem nächsten Schritt auf Umsetzbarkeit geprüft werden. Aus den besten Konzepten dieser Phase erarbeiten wir Design-Möglichkeiten und Entwicklungsszenarien, die wir dann unseren Kunden präsentieren.

5. Charrette: gemeinsam Entscheidungen treffen

An bestimmten Punkten im Projektverlauf ist es am effizientesten alle an einen Tisch zu bringen um kritische Entscheidungen gemeinsam zu treffen. Einer dieser Punkte ist der Moment, an dem die Entwicklungsszenarien vorgestellt werden und gemeinsam eine Option ausgewählt wird. Hier wird der weitere Projektverlauf und die Weiterentwicklung der Entwürfe festgelegt. Diese Treffen sind für uns wichtige Evaluationspunkte an denen wir Feedback des Kunden bekommen und sicherstellen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

6. Strukturierte Kreativität: Den Entwurf entwickeln

Dies ist die Hauptphase der Entwurfsentwicklung. Das ausgewählte Szenario wird jetzt von unserem Design-Team weiterentwickelt. Hier wird das Projekt im Kontext größerer und kleinerer Maßstäbe analysiert. Die transdisziplinäre Expertise unsere Teams trägt zu dieser kritischen Bewertung besonders dann bei, wenn es um die Einbindung ökologischer, sozialer und ökonomischer Faktoren in unsere Entwurfsentscheidungen geht.

7. Feedback Phase: Gnaden­loses PerfektionierenWir kennen unsere Grenzen

Wissen wir etwas nicht, kennen wir die richtigen Leute die uns weiterhelfen: Unsere Expertengemeinschaft. Um sicherzustellen dass Ihr Projekt mit der größtmöglichen Professionalität bearbeitet wird, binden wir Feedback und Input unseres Netzwerks ein um das Projekt zu perfektionieren. Wenn etwas nicht funktioniert, ändern wir es konsequent. Die letzte Feinjustierung wird gemeinsam mit unserem Kunden vorgenommen.

8. Komplettpaket: direkt umsetzbare Ergebnisse

Am Ende des Prozesse steht ein Komplettpaket das durchdacht ist und umfassend getestet wurde – ein direkt umsetzbares Resultat. Unsere Kunden erhalten Lösungen mit umfassenden Erläuterungen, einer kohärenten Strategie und definierten Schritten zur Umsetzung.

9. Beteiligungsverfahren und capacity-building: Rückhalt gewinnen

Fall der Prozess danach verlangt, führen wir auch Bürgerbeteiligungen durch. Wir holen Sichtweisen und Beiträge der Menschen ein, die die Situation am besten kennen und bereit sind ihr Wissen zu teilen.

TSPA Prozess

TSPA Prozess

Weiterlesen über den Leistungsumfang von TSPA >< Weiterlesen über den Ansatz von TSPA