[:en]Natalia Kopeikina[:de]Natalia Kopeikina[:ru]Наталья Копейкина[:]


[:en][one_half]
Urban planner and engineer
[/one_half]

[one_half_last]

Natalia Kopeikina is an experienced urban planner and engineer. Enthusiastic about urban design and research, she has nine years of experience as an urban planner. Her expertise ranges between urban quality analyses, development of strategic plans for existing cities and new town developments, public space planning, public space programmes, and design guidelines.

Between 2013 – 2016 she led urban planning projects at “Citymakers: Copenhagen – Moscow”, a full-service master planning and city development company. There, she gained experience in both Russia and the international realm. 

In those three years, she gained in-depth knowledge on the street, and public space design collaborated with EMBT on the Moscow River renovation, and worked with Diller Scofidio + Renfro on the design of 13 ha Zaryadye park with an augmented climate right to the Kremlin.

In 2016 she moved to Mexico, where she had a chance to develop a 220 meter-long covered walkway sheltering a public food court in the heart of Mexico City. With the team of engineers, landscape architects, and urban planners a crowded sidewalk with numerous street food vendors was transformed into a lively street food corridor.

She joined TSPA in 2020 leading both the Mekkah City Master Plan and the Business Development activities. 

[/one_half_last][:de][one_half]

Stadtplanerin und Ingenieurin
[/one_half]

[one_half_last]

Natalia Kopeikina ist eine erfahrene Stadtplanerin und Ingenieurin. Sie ist begeistert von Stadtgestaltung und Forschung und verfügt über neun Jahre Erfahrung als Stadtplanerin. Ihre Fachkenntnisse reichen von Analysen der städtischen Qualität, der Entwicklung strategischer Pläne für bestehende Städte und neue Stadtentwicklungen, der Planung des öffentlichen Raums, Programmen für den öffentlichen Raum und Gestaltungsrichtlinien.

Von 2013 – 2016 leitete sie bei “Citymakers” Stadtplanungsprojekte: Kopenhagen – Moskau”, einem Full-Service-Unternehmen für Masterplanung und Stadtentwicklung. Dort sammelte sie Erfahrungen sowohl in Russland als auch im internationalen Bereich. In diesen drei Jahren sammelte sie vertiefte Kenntnisse auf der Straße, und die Gestaltung des öffentlichen Raums arbeitete mit dem EMBT an der Renovierung des Moskauer Flusses und mit Diller Scofidio + Renfro an der Gestaltung eines 13 ha großen Zaryadye-Parks mit einem erweiterten Klima bis hin zum Kreml.

Im Jahr 2016 zog sie nach Mexiko, wo sie die Chance hatte, einen 220 Meter langen überdachten Gang zu entwickeln, der einen öffentlichen Food-Court im Herzen von Mexiko-Stadt beherbergt. Mit dem Team von Ingenieuren, Landschaftsarchitekten und Stadtplanern wurde ein überfüllter Bürgersteig mit zahlreichen Straßenverkäufern in einen lebendigen Straßenverpflegungs-Korridor verwandelt.

Sie trat der TSPA im Jahr 2020 bei und leitet sowohl den Masterplan von Mekkah City als auch die Aktivitäten zur Unternehmensentwicklung.

[/one_half_last][:]